Kontakt   |   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   
Suchen        {SEARCH_TITLE}


Videosprechstunde

Nach Rücksprache möglich.

Hormontherapie

Bei einigen Tumorerkrankungen wie Mammakarzinom und Prostatakarzinom können körpereigene Substanzen wie Östrogene und Testosteron das Tumorwachstum anregen. In vielen Fällen ist bei diesen Erkrankungen keine Chemotherapie notwendig, sondern es wird eine Behandlung mit Antihormonen eingeleitet, die sich gegen den wachstumsfördernden Effekt der Hormone richtet und das weitere Wachstum der bösartigen Zellen stoppen kann.

 

Auch über diese Behandlungsmöglichkeit werden Sie im Rahmen Ihrer Arztgespräche unterrichtet.